Lockdown und die Folgen für uns

Standard

Guten Morgen Jukas,

eines gleich zu Anfang: Wir wissen noch nicht, ob wir im November während des Lockdowns als Orchester proben dürfen, da – entschuldigt den Sarkasmus – die Kultur und die Musik offensichtlich nicht so wichtig sind, dass man sie in den Massnahmen erwähnt. Unser Vorstand versucht hier gerade auf allen Kanälen eine Aussage und Klarheit zu erhalten.

Wir wissen jedoch, dass im November alle Hallen und Konzerthäuser geschlossen sein werden und auch keine Veranstaltungen stattfinden dürfen. Kurz: Proben im Franziskaner und unser Jahreskonzert am 28./29.11. werden definitiv nicht stattfinden können.

Ich bin tief traurig und sehr frustriert, dass wir in den letzten Wochen der Vorbereitung von dieser Pandemie ausgebremst werden. Aber ich bin auch unfassbar stolz und total happy über die letzten Wochen. Wie ihr mitgezogen habt, über einen sehr, sehr guten Probenbesuch. Über eine spürbare (Vor)Freude auf das Zusammenspielen und das Konzert.

DAS KONZERT IST NUR AUFGESCHOBEN, NICHT AUFGEHOBEN.

Wir werden dieses Konzert spielen – sobald möglich. Ob dies noch im Winter stattfinden kann oder erst im Frühjahr… wir werden sehen. Fakt ist aber: Wir machen nun wohl eine Vollbremsung, werden aber sobald möglich die Proben wieder aufnehmen und das Konzert ins Ziel bringen. Wir haben tolle Stücke, wir sind ein tolles Orchester, ich darf mit tollen MusikerInnen und junge Menschen arbeiten. Und gemeinsam werden wir dieses Konzert zu Ende bringen und diese Sch…zeit überstehen.

Unser Hygienekonzept ist sehr aufwendig, aber es hat zweifellos funktioniert. Diese Erkenntnis ist sehr wertvoll. Wir alle sind gesund geblieben und konnten trotzdem Musik machen. Das gibt mir Zuversicht für die Zeit ab Dezember.

Sobald ich weiß, ob und wie im November geprobt werden darf, werde ich euch informieren. Das wird heute noch geschehen. Sollten Orchesterproben im Lockdown untersagt sein, werde ich bereits die heutige Juka Probe kurzfristig absagen.

Achtet also auf die kommenden, heutigen Nachrichten.

Bitte helft mit, die aktuelle 2.Welle des Virus zu brechen. Lasst uns dies die nächsten Wochen ernst nehmen, lasst uns die Kontakte reduzieren und diese Zeit nutzen. Damit wir hoffentlich ab Dezember wieder gemeinsam sein können und dieses tolle Orchester zum Klingen bringen können.

Bleibt weiterhin negativ und denkt positiv,
liebe Grüße,
Benno