Hygiene im Haus der Musik

Standard

Hallo liebe Musiker und Eltern der Musiker,

der Jahreswechsel naht und damit die Zeit für gute Vorsätze.

In letzter Zeit hat die Hygiene im Haus der Musik leider zu wünschen übrig gelassen. Unser erster Vorstand Henry Greif verbringt viel Zeit damit hinter uns allen aufzuräumen. Teils sind es überquillende Mülleimer, benutze Tassen, leere Flaschen, Pizzakartons, die weggeworfen werden müssen aber leider auch stark verschmutzte Toiletten.

Ich denke uns allen ist klar, dass wir unsere Räumlichkeiten entsprechend pflegen müssen und jeder seinen Dreck wieder aufräumen muss. Da das leider nicht funktioniert, müssen wir alle aufmerksamer sein. Bitte achtet in Zukunft auf euer eigenes Verhalten aber auch auf das der anderen. Wenn ihr jemanden seht, der seinen Müll oder die benutzte Tasse einfach irgendwo hinstellt, sprecht ihn bitte darauf an!

Außerdem achtet bitte darauf den Müll entsprechend der verschiedenen Tonnen zu trennen! Die Tonnen sind inzwischen schon beschriftet und trotzdem wird der Müll wild durcheinander irgendwo reingeworfen.

Ich denke das sind alles Punkte, die jeder auch bei sich Zuhause lebt, deshalb sollte keine genauere Erklärung notwendig sein. Trotzdem dürft ihr euch bei Fragen gerne an mich und den restlichen Vorstand wenden. Auch wenn ihr jemanden beobachtet und euch nicht traut ihn selbst anzusprechen, sagt es uns bitte.

So werden wir einem sauberen Haus der Musik sicherlich einen Schritt näher kommen! Wir wollen uns ja alle wohlfühlen.

Da wir nicht die einzigen sind, die die Räumlichkeiten nutzen, werden natürlich auch die anderen Parteien darauf hingewiesen und um Mithilfe und Rücksicht gebeten.

Sollte es durch die Mail nicht besser werden, müssen wir uns eine andere Lösung überlegen und die wäre sicherlich aufwendiger für jeden. Also lasst es uns so probieren 🙂

Ich freue mich auf das kommende Jahr mit Euch und wünsche eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Julia Durler

1. Schriftführerin